Der PCR-Test wird im Labor durchgeführt und ist die momentan sicherste Methode, um eine Covid-Infektion nachzuweisen. Meist zwei bis drei Tage nach der Ansteckung kann der Test mit hoher Sicherheit ermitteln, ob eine Person infiziert ist oder nicht.
Da das Virus nach einer Woche bei manchen Patienten aus dem Halsbereich verschwindet (jedoch in der Lunge bleibt), kann während bestimmten Phasen auch ein PCR-Test trotz Infektion negativ ausfallen. Momentan gibt es einen Standard-PCR-Test, welcher eine Wartezeit von mindestens 24 Stunden hat, und einen PCR-Schnelltest. Letztere können auch ohne Labor angewendet werden und das Ergebnis ist nach zweieinhalb Stunden sichtbar. Im Vergleich zum Standard-PCR-Test ist jedoch eine höhere Viruslast erforderlich und sie sind weniger zuverlässig. Bei einem positiven Ergebnis kann jedoch davon ausgegangen werden, dass man ansteckend ist.